Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 289
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Ian Grünke (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Theo Hansmann (Fußball G-Jun.)
25.08.18: Pit Trebes (Fußball C-Jun.)
15.08.18: Benjamin Leser (Fußball Männer)
01.07.18: Jan-Paul Knoll (Fußball D-Jun.)
01.07.18: Tobias Schulz (Fußball Männer)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Tormaschine läuft auch in Großneuhausen

ligam1kkObwohl Frohndorfs Erste beim Derby in Großneuhausen ohne die Offensivspieler Florian Karl (Muskelfaserriss) und Lukas Hinkeldein (krank) auskommen musste, konnte Trainer Eichhorn ein Team aufs Feld schicken, das ähnlich torgefährlich sein konnte wie in den letzten Wochen (20 Treffer in 4 Spielen).
Während der Mannschaftsabend am Vortag sicher gut fürs Teambuilding war, so sorgte er heute sicher für schwere Beine ;-) - so war man auf schwierigiem Untergrund gleich spielbestimmend aber es fehlte zunächst immer das Gewisse etwas. Nach einem Einwurf stellten die Hausherren dann sogar auf 1:0, was den Tabellenführer aber aufweckte. Nach einem Standart bediente Henry Wolfer Manuel Matschuck mit Übersicht, dessen Schuss vorm Pfosten direkt zu Chris Kanzler kam, welcher postwendent den Ausgleich markierte. Kurz nach setzte sich Kanzler an der Grundlinie stark durch und bediente Hannes Ulrich der zum 1:2 einschoss (21.). Nun schien es über die Gastgeber hereinzubrechen, doch weitere Torchancen wurden nicht genutzt. In der Folge ließ der Druck bis zur Pause etwas nach. Großneuhausen versuchte es ausschließlich mit langen Bällen, worauf sich die Gästeabwehr gut einstellte.
Nach 52 Minuten brachte Marvin Klaß in der Mitte Ulrich ins Spiel, welcher den Ball nicht traf, dafür ihn aber sein Gegenspieler. Schiri Kirchner zeigte völlig zurecht auf den Punkt und gab "Übeltäter"-Werner sicher etwas hart aber vertretbar die Ampelkarte. Kanzler ließ sich die Chance nicht nehmen und erhöhte mit seinem schon 10. Saisontor auf 1:3. Mit nun auch noch einem Mann mehr auf dem Platz hatten die Gäste alles im Griff, auch wenn die Hausherren weiter kämpften. Man verpasste es dann aber den Gegner weiter zu fordern, und war vorn nicht mehr so present. So brachte man den 'Neuhäusern unnötig wieder etwas Spielanteile, welche sie nach einer Ecke sogar zum Anschluss nutzten. Erneut wachte Frohndorf/Orlishausen danach auf und machte alles klar. Bei einer Dreifachchance parierte der Heimkeeper zunächst zweimal, doch Kanzlers Kopfballkerze aus 16 Metern ließ der Schlussmann in bester Piplica-Manier ins Netz fallen. Bei einigen der Lossataler änderte sich Gangart von hart in unsportlich - die passenden Kommentare gab es gratis dazu. Die Gäste bestraften dies durch Abwehrspieler mit noch weiteren Toren. Zunächst erkämpfte sich der heute eingewechselte Silvio Dienemann den Ball und jagte das Spielgerät dann aus gut 20 Metern in den Torgiebel (85.). In der Nachspielzeit trug sich Stefan Kuhn nach Jahren wieder in die Torschützenliste ein. Bei einem Freistoß das Abwehrchefs von die Mittellinie hatte es Großneuhausens Torhüter nur auf Klaus Streckhardt abgesehen, vernachlässigte dabei aber den Ball, der als Aufsetzer direkt ins Tor sprang. Bei 2:6 beendete der Unparteiische die Partie. 
Trotz einiger Fehler konnten die Gäste den "anstrengenden" Vorabend wegstecken und letztlich einen auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg verbuchen. Nach dem Pokalspiel am Wochenende geht es dann gegen Gegner die auch vorn in der Tabelle mitspielen wollen. Spieldetails

115 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden