Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)
01.11.19: Lea Fischer (Fußball Kinder)
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)
02.10.19: Oskar Anger (Fußball Kinder)
01.10.19: Mattis Köcher (Fußball Kinder)
01.10.19: Svea Köcher (Fußball Kinder)
01.10.19: Henry Fricke (Fußball Kinder)
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Erste kommt bei Sparkassencup spät in Fahrt

sparkassencupDa man beim Bikerdom-Cup in Sömmerda wohl keine vollen Ränge und gute Stimmung unter den Zuschauern mehr braucht, hat sich dieses Privileg der FC Weißensee 03 gesichert und unsere 1. Mannschaft zum Sparkassen Cup eingeladen. Der Sieger des Turniers qualifiziert sich für den prominent besetzten Systemtechnik-Cup. Da auch heute wegen Verletzungen und schlecht geführten Terminkalendern einige Spieler fehlten und ersetzt werden mussten, hatte man nur Außenseiterchancen.
Vorm ersten Spiel gegen den Kreisligisten SSV Udersleben (späterer Turniersieger) nahm man sich vor zu schauen wie es im Turnier läuft und zumindest keine dummen Fehler zu machen. Leider hielt dies nicht lange an und man lag schnell durch zwei individuelle Fehler 0:2 zurück. Manuel Matschuck traf danach wie später Kevin Unverricht nur den Pfosten. Doch ansonsten ging nach vorn nicht viel, denn wie im Rückwärtsgang fehlte die Laufbereitschaft und Spritzigkeit. Das 0:4 Endergebnis war somit verdient. Gegen Kreisoberligist Lossa/Rastenberg wollte man sich steigern. Trotz gutem Starts klappte dies zunächst aber nicht und es stand 0:3. Dann kam man aber endlich ins Spiel und ins Turnier, konnte durch Unverricht und Nicolas Bosse aber nur noch auf 2:3 verkürzen. Damit war das Aus in der Gruppenphase besiegelt. Gegen den Kreisligisten aus Ebeleben wollte man dennoch nochmal was zählbares holen und den Fans etwas zurück geben. Trotz ausgeglichenem Spiels lag man dennoch mit 0:1 zurück. Danach wurden die Gegner aber immer unsportlicher, was auch den Rest der Halle hinter den SV brachte. Und in einer Zeitstrafe für Ebeleben konnte Unverricht auch den verdienten Ausgleich erzielen. Frohndorf hatte nun etwas mehr vom Spiel, konnte die wenigen Chancen aber nicht nutzen. In die letzten 2 Minuten ging es dann nach Zeitstrafe für den SV und Rot für Ebeleben mit 3 gegen 3 (Feldspieler). Keiner wollte dann einen Fehler machen, sodass es beim Remis blieb. Frohndorf/Orlishausen wurde damit Gruppenletzter, konnte mit der zusammen gewürfelten Truppe vor allem mit der zweiten Hälfte des Turniers zufrieden sein. Bester Spieler war Torhüter Robin Schmidt. Vielen Dank an den FC Weißensee für die Einladung zu diesem gut geplanten Turnier.

888 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden