Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 285
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
02.07.19: Antonio Stanic (Fußball Junioren)
01.07.19: Wolfgang Kühndorf (Fußball Männer)
18.06.19: Nigel Heinemann (Fußball Männer)
10.06.19: Stefan Kexel (Fußball AlfHerren)
10.06.19: Wolfgang Kühndorf (Fußball AltHerren)
25.04.19: Dennis Pappe (Fußball Männer)
12.02.19: Jakob Reifenstein (Fußball Männer)
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Leistungsgerechtes Remis für 1. Mannschaft

ligam1kkNach dem Frohndorf die Hinrunde trotz personeller Probleme letzte Woche mit einem guten 3. Rang abschließen konnte, ging es heute gehen Großbrembach schon in die Rückrunde. Anders als erwartet konnte sich die Personallage heute tatsächlich nochmals verschlechtern, sodass heute ganze 8 Stammkräfte fehlten.
Auf dem tiefen Boden startete Frohndorf dennoch gut und hatte durch Nicolas Bosse die erste gute Chance. Großbrembach wurde dann aber immer besser und nach dem die SG Aue zunächst nur ein Abseitstor erzielte, konnte sie wie im Hinspiel (4:2) dann den ersten Treffer erzielen. Ein schneller Gegenangriff war vorraus gegangen. SV-Trainer Eichhorn stellte taktisch sofort um, was sich auszahlen sollte - die Hausherren kamen wieder besser ins Spiel. Der Ausgleich war damit dann verdient. Bei einem Freistoß von Manuel Matschuck machte der Gäste Keeper keine gute Figur (32.). Zuvor hatte er schon Glück, dass Danilo Kirchner bei seinem Riesen Nerven zeigte. Mit leicht überlegenen Hausherren und einer Chance für den emsigen Klaus Streckhardt ging es dann in die Pause.
Aus dieser kam Frohndorf/Orlishausen weiter spielbestimmend. Die Führung war dann so verdient wie sehenswert. Nach langem Ball von Heiko Arnold scheiterte Bosse frei vorm Keeper. Von diesem kam das Leder direkt zu Matschuck, der per Heber aus 20 Meter erfolgreich war (48). Die Gäste schienen geschockt und der SV drängte auf die Entscheidung. Diese hatte Silvio Dienemann nach einer Ecke auch auf dem Fuß. Ingolf Thiel verzog aus spitzem Winkel. Doch nur 6 Minuten nach dem 2:1 fiel der Ausgleich - eher aus heiterem Himmel. Der bis dahin starke Arnold unterlief einen auf dem tiefen Boden aufsetzenden Ball und der Gästeangreifer sagte danke. Noch bevor Frohndorf sich finden konnte legten die Gäste aber nach. Ein Flachpass durch die Mitte setzte die ganze SV-Hintermannschaft matt und es stand 2:3. Die Aue war nun oben auf und die Frohndorfer schienen geschlagen. Sie versuchten nochmal zurück zu kommen, doch trotz leichter Überlegenheit schien es nichts mehr mit dem Ausgleich zu werden. In der 82. Minute sollte es dann aber doch noch soweit sein. Während der Strafstoßpfiff zuvor noch ausblieb, wurde Silvio Dienemann kurze Zeit später rustikal aus dem Weg geräumt, sodass man die Chance vom Punkt hatte. Da alle etatmäßigen Schützen verletzt, bzw. Renè Krechberger schon aus dem Spiel war, trat Matschuck an. Er konnte den Keeper verladen und es stand 3:3. Anschließend gab es nur noch einen guten, von Sebastian Eichhorn etwas zuhoch angesetzten Fernschuss zusehen. Dann bleib es beim gerechten Remis.
Im letzten Heimspiel des Jahres (nächsten Samstag letzten Auswärtsspiel in Kannawurf) war es eine ordentliche Leistung einer "Rumpfelf" von Frohndorf/Orlishausen. Diese verabschiedete sich damit von den treuen Fans, die heute auch bei ekligen Wetter da waren. Danke ! Spieldetails

691 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden